VHS baut mit über 100 Kindern Bienenhotels
14.06.2022 - 16:00 Uhr
kostenlos

Aufholen nach Corona - über 100 Schülerinnen und Schüler bauen Bienenhotels in der VHS

Bei strahlendem Sonnenschein hat der komplette fünfte Jahrgang des Gymnasium Petrinum in der vergangenen Woche zunächst anhand von Spielen und Lichtbildern einige Wildbienenarten kennengelernt und Einblicke in ihre interessante Lebensweise erhalten. Kursleiter Volker Fockenberg vom Natur- und Umweltbereich der VHS Dorsten ließ anschließend jedes Kindern aus Bambus eine Nisthilfe für Wildbienen bauen, die mit nach Hause genommen werden konnte.

Aus Bambusröhrchen, Blechdosen und Gips bauten die Kinder Nisthilfen für Bienen. Für die ukrainischen Kinder unter ihnen war dies ein „Aufholen der besonderen Art“ – so Sabine Podlaha, Leiterin des Amtes für Schule und Weiterbildung.

 

Das Programm

„Aufholen nach Corona“ ist eine Initiative der Bundesregierung, die Kinder und Jugendliche aktiv dabei unterstützen soll, Lernrückstände und sozial Versäumtes mit zusätzlichen Förderangeboten aufzuholen. Die Landesregierung stellt dazu mit Unterstützung des Bundes den Schulen/Schulträgern insgesamt rund 430 Millionen Euro zur Verfügung. Für Dorsten bedeutet das 630.000 €, die im Zeitraum bis 31.12.2022 genutzt werden können. Mit dem Fördergeld ist ein breites Angebot in unterschiedlichen Formaten für Schülerinnen und Schüler ohne finanzielles Risiko möglich.

 

In vergangenen Wochen und Monaten war einiges los

Die VHS Dorsten realisierte inzwischen 40 Angebote mit Dorstener Schulen: Das Angebot reichte von Englisch, Deutsch und Mathematik bis hin zu PC-Kursen, Entspannung, Stressmanagement, gemeinsamen Backen und Bienenhotels bauen. Auch in diesem Herbst wird die VHS Dorsten mit den Dorstener Schulen weitere Angebote planen und umsetzen.

Die VHS Dorsten freut sich sehr, dass sie mit der Landesförderung "Aufholen nach Corona“ Kinder und Jugendliche unterstützen kann.

 

Hier geht es zum Artikel in der Dorstener Zeitung